Letzte Puzzleteile gefunden

Vor einigen Tagen konnten sich die „White Chocolate“ die Dienste von Jakob Werner und Florian Iser sichern. Jetzt haben sich weitere Spieler dem Heidelberger Vorstadtverein angeschlossen. Wiederrum handelt es sich teilweise um Spieler die bereits im Verein waren oder bisher in der zweiten Mannschaft gespielt haben. Lenard Belzner, der bereits in der Jugend für Kirchheim spielte, hat sich entschieden wieder in den Basketballsport einzusteigen. Lenard ist ein agiler und athletischer 1,90m großer Flügelspieler der einen guten Instinkt beim Rebound mitbringt und einen stabilen Wurf aus der Distanz hat.
Ein weiterer Neuzugang ist Timo Heller. Timo hatte in den vergangenen Jahren seine Schuhe für die zweite Mannschaft der SGK geschnürt. Zuvor spielte Timo beim Stadtrivalen, dem USC Heidelberg, wo er bereits Erfahrungen als Stammspieler in der Regionalliga sammeln konnte. Der 1,85m große Combo-Guard überzeugte in der abgelaufenen Saison in allen Bereichen und war Topscorer der Oberliga Meistermannschaft. Dabei kam er am Ende auf gute 15,8 Punkte und 2,4 Dreipunktewürfe pro Partie.
Das letzte Puzzlestück ist zudem gefunden. Die „White Chocolate“ sichern sich die Dienste von David Bohr. David kommt ebenfalls von der KusG Leimen nach Kirchheim. Der 2,02m große Centerspieler bringt neben seiner physischen Präsenz auch ein gutes Händchen mit. In der Saison 2015 war er unter den Top 5 der 2. Regionalliga und legte pro Partie 19,1 Punkte auf.

Wir heißen alle Spieler – Herzlich Willkommen!