U12 unterliegt bei ungeschlagenen Wieblingern

Trotz einer starken Vorstellung hat die U12 des SG Kirchheim ihr letztes Vorrundenspiel in Wieblingen mit 63:75 verloren.

Aufgrund einer späten Spielverlegung fanden sich die Spieler bereits eine Stunde zu früh in der Halle im Sportzentrum West ein. Nach einem starken Kirchheimer Start reagierte der Wieblinger Coach schnell mit einer Auszeit. Vor allem den Kirchheimer Schnellangriff sollte die Heimmannschaft jedoch bis zum Ende nicht in den Griff bekommen. Durch viele Ballgewinne auf Kirchheimer Seite und treffsichere Schützen auf der anderen Seite entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem Wieblingen nach dem ersten Viertel auch aufgrund eines sehenswerten Buzzer Beaters die Oberhand behielt. Dies sollte sich auch im zweiten Viertel nicht ändern, sodass es nach einem Schlussspurt der Gäste, gekrönt durch einen Buzzer Beater auf Kirchheimer Seite, in die Kabine ging. Auch nach der Halbzeitpause blieb das Spiel zunächst ausgeglichen und sehenswert, vor allem aufgrund von starken Teamaktionen der Kirchheimer. Im vierten Viertel schwanden dann auf beiden Seiten langsam die Kräfte, wobei sich die Wieblinger auf 13 Punkte zum 63:75 Endstand absetzen konnten. Auch nach dem Ertönen der Schlusssirene gab es noch einen spektakulären Treffer zu bestaunen: Der insgesamt dritte Wurf von weit hinter der 3er Linie zum Abschluss eines Viertels fand, auch wenn er nicht mehr zählte, sein Ziel. Am Ende waren trotz der Niederlage alle mit dem Resultat zufrieden, denn die starke Teamleistung, bei der alle Spieler einen wichtigen Beitrag leisteten, zeigte deutlich die Fortschritte, die das Team in den letzten harten Trainingswochen gemacht hatte. Damit schließt die U12 des SG Kirchheim die Vorrunde in der Gruppe 1 auf dem 4. Platz ab.