U14 qualifiziert sich für die Oberliga 2015/2016

In eindrucksvoller Manier qualifizierte sich das Team der Leimen/Kirchheimer am Wochenende für die U14 Oberliga 2015/2016.

Gegner war die TG Sandhausen/SG Walldorf. Die Gastgeber kamen durch Jonas Ihle und Felix Kocher schnell zu ersten Punkten ehe die Sandhäuser besser ins Spiel kamen und das erste Viertel ausgeglichen gestalten konnten (14:7). Im zweiten Viertel ging dann plötzlich die Post ab. Angetrieben von den von Sandhausen nie zu kontrollierenden Lukas Koch und Felix Kocher agierten die Gastgeber in der Verteidigung wie aus einem Guss und auch im Angriff fand man immer besser zueinander. Beim Halbzeitstand von 43:19 war das Spiel wohl schon entschieden, doch die Gäste versuchten noch einmal alles um wieder näher heran zu kommen. Doch ein 10:0 Lauf stellt schnell klar, wer der Chef im Ring war. Die Leikis hatten nun Blut geleckt und ließen nicht locker bis am Ende ein erfreulich hoher 90:37 Sieg erspielt worden war.

Am Sonntagmorgen ging es dann um 09:00 Uhr bei verkürzter Spielzeit gegen die SG Mannheim. Marie Klähn brachte den Aufbauspieler der Quadratestädter mit ihrer aggressiven Verteidigung schier zur Verzweiflung und so war der Drops nach dem ersten Viertel beim Stand von 21:2 schon fast gelutscht. In Erwartung eines Aufbäumens des Gegners ging man hochkonzentriert in das 2. Viertel und überrannte die in dieser Phase überforderten Mannheimer regelrecht (43:4). Mannheim schonte nun die Kräfte und nahezu alle Leikis konnten sich beim 80:10 Sieg in die Scorerliste eintragen.
Nachdem sowohl Mannheim als auch Heidelberg ihre Spiele gegen die Sandhäuser gewonnen hatte war klar, dass die Leikis Drin sind – in der Oberliga.

So kam es dann zum für die Qualifikation bedeutungslosen Spiel um den Turniersieg gegen den USC Heidelberg.Und den wollten die Kirchheimer nun auch holen. Schnell führte man 8:0 doch man merkte beiden Teams an, dass die Kräfte am Erlahmen waren. So wurden beim Stand von 25:18 die Seiten getauscht.
Irgendwie plätscherte das Spiel dann dahin und erst eine Auszeit brachte die Leikis wieder dazu die Intensität auf dem Feld zu erhöhen. Ein 14:4 Run zum 57:31 brachte die Entscheidung für die Leikis. Souverän wurde der Spielstand dann bis zum Ende zum 57:37 Sieg verwaltet.

Beide Coaches zeigten sich nach der glatten Qualifikation hochfreut über die gezeigten Leistungen. Die Integration der jüngeren Jahrgänge und der beiden Mädchen (die in der Altersgruppe U14 auf Antrag noch bei den Jungs mitspielen dürfen) in den Stamm der 2002 geborenen Spieler kann man nur als gelungen bezeichnen. Es war eine Freude dem Team zuzusehen, wie es gemeinsam kämpfte, sich gegenseitig unterstützte und anfeuerte und die Qualifikation zur Oberliga ist der verdiente Lohn.

Für die Leikis am Start: Ladies first: Mira Gieser und Marie Klaehn, die Vertreter des männlichen Geschlechtes waren: Lukas Koch, Jonas Ihle, Felix Kocher, Dennis Diala, Aaron Sandler, Lasse Neureither, Janis Alexander, Tim Ehrmann, Fynn Stein, Tim Hoffmann und Matthis Scholz.

Ergebnisse:
Leikis – USC Heidelberg 57:37
SG Mannheim – TG Sandhausen/SG Walldorf 68:51
USC Heidelberg – TG Sandhausen/SG Walldorf 39:34
Leikis – SG Mannheim 80:10
Leikis – TG Sandhausen/SG Walldorf 90:37
USC Heidelberg – SG Mannheim 56:59

Endstand:
1 Leikis
2 SG Mannheim
3 USC Heidelberg
4 TG Sandhausen/SG Walldorf
Die 3 erstplazierten Teams sind für die Oberliga qualifiziert.