Zum Saisonauftakt gleich das Heidelberger Derby

Nach mehr als fünf Monaten basketballfreie Zeit beginnt am kommenden Wochenende die neue Spielzeit in der 1.Regionalliga 2015/2016. Für die White Chocolate heißt es allerdings noch ein paar Tage Spielfrei, denn erst am Mittwochabend (23.09.15 um 20 Uhr) beginnt für die Kirchheimer die neue Saison und da wartet im OSP in Heidelberg gleich zum Auftakt die zweite Mannschaft des USC Heidelberg zum Derby. Das „Heidelberger Stadtderby“ bringt wie immer eine gewisse Brisanz mit. Zum einen haben beide Mannschaften noch keinen Rhythmus und wissen nicht wo sie genau stehen, zum anderen konnten sich die Heidelberger mit Moritz Nägele und Tobias Stoll, sowie einem Spieler aus Spanien verstärken und gehen sicherlich leicht favorisiert in die Partie. Für Kirchheim gilt es in den ersten beiden Partien (Heidelberg und Crailsheim) eine erste Standortbestimmung zu finden. „Wir müssen schnell zu unserem Spiel finden und möglichst wenig Fehler machen. Mit unserer Athletik und Schnelligkeit sollten wir auf der ein oder anderen Position Vorteile haben“, so Herb vor dem Saisonstart. Zum Derby sagte er weiter: „Jeder der Sport betreibt weiß, dass ein Derby etwas Besonderes ist. Beide Mannschaften wollen gewinnen und beide Mannschaften werden alles geben. Viele der Jungs kennen sich untereinander und auch das wird zu einer zusätzlichen Motivation führen. Sehr gefährlich ist Heidelberg von außen. Sie spielen einen ähnlichen Basketball wie wir es tun. Es wird entscheidend sein wer besser in die Partie findet. Wenn wir uns als Team präsentieren ist alles möglich“. Spielbeginn ist um 20 Uhr im OSP in Heidelberg.