Herren 2 behalten weisse Weste gegen Berghausen 73 – 53

Am 3. Spieltag empfing die Sgk den TV Berghausen im Sporttzentrum Süd. Aus den vergangen Jahren wusste man das die Berghausener ein starker Gegner ist da diese ebenfalls mit ehemaligen Regionalligaspielern besetzt sind. Also ging man wieder hochkonzentriert in das Spiel hinein. Und wieder konnten die Kirchheimer mit einer guten Verteidigung überzeugen. Man setzte die Gäste von Beginn an unter Druck, sodass sie zu schweren Würfen gezwungen wurde. Die daraus resultierenden Ballgewinne münzten die Kirchheimer in Körbe um, und sie konnten sich schnell mit 10 Punkten absetzen.  So ging es im 2. Viertel weiter. Kirchheim konnte alle ihre 11 Spieler einsetzten und die Berghausener ständig unter Druck setzen. In der Offense lief der Ball wie am Schnürchen. Entweder schafften es die Gastgeber am Korb abzuschließen oder durch gekonntes Paßspiel einen freien Wurf zu kreieren der dann mit Erfolg im Korb einnetzte. Die ersten 3 Viertel konnten so die Herren 2 klar für sich entscheiden und der Vorsprung wuchs stetig an. Nur im letzten Durchgang schlich sich dann etwas der Schlendrian ein und ermöglichte so den Berghausenern viele leichte Punkte durch Schnellangriffe. Daran gilt es noch in den folgenden Trainingseinheiten zu arbeiten. Denn auch in den kommenden Wochen erwarten die Kirchheimer starke Gegner. Erst muss man bei der Reserve von KIT Karlsruhe antreten um dann 1 Woche danach im Heimspiel gegen den Favoriten aus PSK Karlsruhe zu bestehen.

Für die Kirchheimer traten an: Timo Heller 15/3 Dreier, Phillip Rittinger 10/2, Michael Rothmann 10, Dominik Bauer 9/3, Sebastian Arns 9, Jonas Wagner 8, Fabian Neubrandt 5, Silas Bohr 4,  Erik Bentner, Janis Karavasillis