Großer Kampf dennoch keine Punkte

SinanDie zweite Heimniederlage in Folge führt dazu, dass der Gast aus Karlsruhe weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze der Regionalliga Südwest thront. Das Team von Trainer Michael Herb verlor am Samstag zu Hause gegen Aufsteiger PS Karlsruhe am Ende mit 79:98 (38:52).

 

Die Partie startete schon vor dem Sprungball denkbar schlecht. Center O. Sommer verletzte sich im Training und fällt erst einmal aus. Ebenso Power Forward Klebes der noch immer beruflich verhindert ist, konnte nicht am Spiel teilnehmen. Dafür konnte B. Golombek wieder seine ersten Versuche durchführen und stößt wieder zur Mannschaft. Zum Spiel:

Kirchheim konnte durch Fuchs die ersten Punkte markieren während Woody für die Gäste zum Ausgleich einnetzte. Die Karlsruher legten einen furiosen Start hin und führten nach nur fünf gespielten Minuten mit 17:4. Coach Herb mit einer Auszeit die Wirkung zeigte. Kirchheim erwachte und kämpfte sich auf 17:25 heran. Bezeichnend für die Gastgeber, dass während dieser Phase die Scoringlast auf sechs verschiedene Spieler verteilt wurde.

Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild. Die „Chocolates“ boten den „Lions“ Paroli und konnten ein ums andere Mal in der Verteidigung überzeugen und erreichten ein 30:32. Auszeit Karlsruhe. „Gerade in der dieser Phase war ich überzeugt davon, dass wir einen guten Job machen. Wir geben nie auf und kämpfen für die Sache“, lobte Coach Herb sein Team. Doch Karlsruhe wurde wieder stärker und spielte