Verdienter Heimsieg gegen Langen

20151107SGK-Langen_02Giraffen essen doch keine Schokolade ist die Antwort auf die Frage. Die „White Chcoclates“ gewannen am Samstagabend völlig verdient gegen den siebtplatzierten aus Langen mit 88:78 (53:49) und sind mit diesem Sieg wieder näher an die Mittelfeldplätze herangerückt. Am 8. Spieltag der Regionalliga Südwest haben die Kirchheimer Jungs eine richtig starke Leistung gezeigt.

Die Mannschaft aus Langen startete furios aber auch Kirchheim bestätigte die zuletzt guten Leistungen. Mit offenem Visier setzten sich beide Mannschaften immer wieder gut in Szene. Der Zuschauer sah ein gutes Spiel, wohingegen beide Trainer mit der Verteidigungsarbeit nicht zufrieden sein konnten. Mit 29:28 ging es in das zweite Viertel. Insgesamt 19-mal wechselte die Führung und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Zimmermann, Jurkewitz sowie Götz und Golombek gaben den Gästen immer wieder zu denken. 53:49 zeigte die Punktetafel zur Halbzeit an. Freiwürfe, Dreier, Korbleger alle offensiven Aktionen fanden ihr Ziel oder den richtigen Abnehmer.

In der zweiten Halbzeit beruhigte sich das Spiel ein wenig. Die Gäste aus Langen hatten den besseren Start und verkürzten den Rückstand auf 52:53. Im weiteren Verlauf des Spiels baute Langen die Führung aus und Pons netzte zum 66:62. Doch Kirchheim besann sich auf die Tugenden Kampf und Leidenschaft. Angeführt von Chatzidamianidis, der am Ende mit 15 Punkten, 6 Rebounds und 5 Assists ein sehr gutes Spiel ablieferte, erkämpften sich die „White Chocolates“ die Führung zurück. 68:66 zeigte der Spielstand als es in die letzten 10 Spielminuten ging. Das Spiel blieb und die Spieler fokussiert. Wieder war es keinem Team vorbehalten sich einen Vorsprung herauszuspielen. Beim Stande von 76:74 der entscheidende Korb. Drei Sekunden auf der Shot-Clock. Einwurf Kirchheim. Der Ball kommt zu Golombek und dieser trifft aus 9m zum 79:74. Der Treffer zeigte seine Wirkung. Kirchheim verteidigte gut und gewann die nötigen Rebounds und die Gäste aus Langen versuchten die Zeit zu stoppen. Doch fünf aus sechs verwandelten Freiwürfen führten am Ende zu einem verdienten 88:78 Sieg für Kirchheim. „Ich bin heute extrem stolz auf die Jungs. Sie haben eine Reaktion gezeigt und haben das Spiel nach Hause gebracht“ so Coach Herb. Und weiter: „Wir haben offensiv einen sehr guten Ball gespielt. Gleich fünf Spieler haben doppelt gepunktet und es damit den Gegner schwer gemacht sich auf uns einzustellen. Defensiv war das heute nicht gut aber wir haben gewonnen“ ist Herb glücklich über den Sieg.

 

Es spielten:
Jurkewitz 16, Chatzidamianidis 15, Götz 15, Zimmermann 12/1, Golombek 11/3, Ferri 7/1, Fuchs 5, Sommer 3/1, Datz 2, Elmas 2, Wörner,