Endlich ist der Knoten geplatzt!! Hot Chocolates gewinnen erstes Spiel!!

Die Voraussetzungen am Samstag Nachmittag waren gut. Die U 13 sowie die Damen 2 gewannen ihr Spiel und machten den Damen 1 vor wie es geht.

Mit großer Motivation und viel Ehrgeiz ging man ins Spiel mit dem Ziel zu gewinnen. Die Partie ging sehr ausgeglichen los. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, kämpften um jeden Ball und verteidigten sehr gut ihren Korb. So stand es nach 10 Minuten 12:13.
Doch schon im 2. Abschnitt zeigten die Hot Chocolates das was sie sich vor dem Spiel vorgenommen haben. Nämlich eine gute Defense zu spielen und sich danach in der Offense zu belohnen. Die Verteidigung stand. Die Topscorerin der Generinnen Klein wurde in Schacht gehalten. Steals wurden erzielt. Und vorne ging der Ball endlich in den Korb (24:20).

Die Worte in der Halbzeitpause der Trainerin Golombek wurden befolgt. Man hielt die Konzentration aufrecht und wog sich nicht in Sicherheit. Auch der Wechsel der Verteidigung der Freiburgerinnen in eine Zone wurde gekonnt ausgespielt. Gute Cuts und Schüsse von Außen wurden genutzt. Mit einem 39:30 ging es dann in das letzte Viertel.
Hier zeigte Klein noch mal ihr ganzes Können und versuchte ihre Mannschaft zu retten. Doch auch das schockte die Kirchheimerinnen nicht. Sie hielten als Mannschaft zusammen, egal ob auf dem Spielfeld oder beim Anfeuern draußen auf der Bank. Mit 58:51 wurde das Spiel dann gewonnen und man freute sich wie Schnitzel!!!!
Danke auch an die Zuschauer, die an dem Tag so zahlreich in der Halle waren und die Hot Chocolaes unterstützt haben!

Es spielten: Achzenik 6, Maier-Hein J. 4, Wodajo 8, Kulagin 4, Hellgoth 9/1, Swientek 11, Raczek 2, Reinhardt, Böhmert 10, Wiedmann 4.