„White Chocolates“ wollen Trend bestätigen

Am kommenden Wochenende treffen die „White Chocolates“ auf ein weiteres Farmteam aus der Pro A. Der Gegner heißt VFL Kirchheim Teck die das Hinspiel deutlich mit 86:71 für sich entscheiden konnten. Allerdings mussten die Heidelberger Vorstädter das damalige Duell stark dezimiert antreten. Kirchheim-Teck, die aller Voraussicht nach einen kompletten Kader haben werden, wollen zurück in die Erfolgsspur. Aber auch die „White Chocolates“ wollen ihre aufsteigende Form bestätigen und mit einem Auswärtssieg weiter Punkte im Abstiegskampf gut machen. Ein besonderes Augenmerk müssen die Kirchheimer dabei auf Niclas Sperber werfen der mit 15,2 Pkt pro Partie Topscorer der Teckstädter ist. Allerdings verfügt VFL Trainer Felix Jung über einen sehr ausgeglichenen Kader in dem noch vier weitere Spieler einen Schnitt von mehr als 10 Punkte pro Partie ausweisen können. Mit T. Kardauskas und V. Vladov hat der VFL in der Winterpause noch einmal nachgelegt um auch an den Brettern für Stabilität zu sorgen. Spielbeginn ist am Samstag in Kirchheim-Teck um 19.30 Uhr.