5. Platz bei der DM Ü45

Im Team Nord-Süd Baskets, das sich nach einem gelungenen Trainingswochenende am Ende der Osterferien vor allem spielerisch auf die Ü 50 DM am 13./14.5 in Hamburg und die WM in der Toskana Anfang Juli vorbereiten wollte, spielten aus Kirchheim Susanne Alte, Katrin Schaller, Steffi Stark und Christine Schindler-Klähn. Das erste Spiel ging gleich gegen den deutschen Meister von 2016 und bis zuletzt war es ein Schlagabtausch auf Augenhöhe, aber am Ende hat das Glück gefehlt und das Spiel wurde 20:22 verloren. Im zweiten Vorrundenspiel lag das Team von Coach Nici Reibert zwischenzeitlich sogar mit 11 Punkten vorne und es sah schon nach einem Halbfinale gegen Süd-West-Baskets, dem anderen Team mit Kirchheimer und Heidelberger Beteiligung aus, aber dann hatte man einen 6. und 7. Gegner auf dem Platz, die Personen in grau, die mit 8 zu 2 Fouls maßgeblich dazu beitrugen, dass der Rhythmus und Siegeswille zunichtegemacht wurde. Auch dieses Spiel wurde denkbar knapp verloren und so blieb Sonntag nur das Spiel um Platz 5. Trotz des Frusts von Samstag und einigen Schmerzen wurde noch mal voll angegriffen und mit 42:12 gegen Berlin gewonnen. Es wäre sicher eine Medaille drin gewesen, aber wir haben ja in 2 Wochen noch mal die Chance, es besser zu machen.