Herren 1: Niederlage im Kurpfalzderby

Mit 59:78 (22:34) verloren die „White Chocolate“ das Kurpfalzderby gegen die SG Mannheim. Somit bleiben die Kirchheimer Basketballer auch im fünften aufeinander folgenden Spiel sieglos und verpassen weiter den Anschluss an das Mittelfeld.

Die Gastgeber begannen konzentriert und gingen schnell in Führung. Kirchheim versuchte im Spiel zu bleiben fand aber zu selten die richtige Lösung. Mannheim erspielte sich eine 10 Punkte Führung die bis zur Pause ausgebaut werden sollte. Mit 34:22 verabschiedeten die Zuschauer die beiden Mannschaften in die Kabine.

Auch nach der Pause hatte der bisher dato ungeschlagene Tabellenführer aus Mannheim wenig Mühe die Gäste auf Distanz zu halten. Kirchheim machte zu viele Fehler um das Spiel noch einmal enger zu gestalten. Zu keinem Zeitpunkt des Spieles schafften es die Mannen um Kapitän Zimmermann den Spielstand zu verkürzen und den Gegner damit zu verunsichern. Am Ende stand eine wieder verdiente Niederlage mit 79:58.

Trainer Herb: „Wir benötigen dringend ein Erfolgserlebnis um nicht noch weiter den Anschluss an das Mittelfeld zu verlieren. Die nächsten Partien sind Richtungsweisend und wir werden alles versuchen diese möglichst positiv für uns zu gestalten“.

Es spielten:
Zimmermann 16/2 Dreier, Rittinger 13/2, Sommer 11, Bohr 8, Werner 5/1, Elmas 4, Neubrand 2, Bauer, Wörner, Götz, Iser,