Niederlage in Ulm / Herren 1 stark Abstiegsgefährdet

Auch am 16. Spieltag der Regionalliga Baden-Württemberg konnten die „White Chocolate“ keinen Sieg einfahren. Zwar waren die Herren aus Kirchheim mit nur sieben Spielern nach Ulm gereist, doch vor Ort konnte der Gastgeber ebenfalls nur acht Spieler präsentieren. Die Schwaben behielten die Oberhand und sicherten sich am Ende einen 81:69 (47:32) Erfolg.

Zu Beginn sahen sich die Mannen von Trainer Michael Herb noch oben auf. Die jungen Spieler des BBU 01 Ulm waren noch nicht richtig im Spiel und konnten den Kirchheimern nicht folgen. Doch postwendend ergriffen die Gastgeber das Zepter. Mit 16:21 lagen sie zwar nach 10 Spielminuten in Rückstand, doch ein 17:2 Run brachte die Ulmer auf die Siegesstraße. Das zweite Viertel ging mit 32:11 an die Gastgeber und sorgte für die nötige Ruhe. Im zweiten Spielabschnitt versuchte Kirchheim noch einmal alles. Doch zu oft lief man sich in der gut abgestimmten Defensive der Gastgeber fest und kam nur zu schwierigen Abschlüssen die zu oft ihr Ziel verfehlten. Am Ende stand eine vermeidbare 81:69 Niederlage die die Kirchheimer weiter vom rettenden Ufer entfernt.

Es spielten:
Rittinger 20/1, Sommer 13, Bohr 10/2, Götz 9. Elmas 8, Bauer 5/1, Werner 4