Klarer Sieg gegen KIT Karlsruhe

Am vergangenen Samstag war die 2. Mannschaft der KIT Karlsruhe zu Gast im Sportzentrum Süd.

Der Tabellenletzte startete engagiert mit einer Zonenverteidigung in die Partie. Das kam Flügelspieler Timo Heller gerade recht, denn der brannte in den ersten 7 Minuten ein wahres 3 er Feuerwerk ab. Die ersten 17 Punkte gingen alleine auf das Konto Hellers. Davon 5 Treffer jenseits der 6,75 m Linie. Da die anderen Mitspieler dann auch noch Punkten durften stand es nach dem ersten Viertel 24:9.

Leider schafften es die SGKler nicht die Euphorie hochzuhalten. Zu viele einfache Fehler, leicht vergebene Chancen unter dem Korb und dazu noch eine eher dürftige Verteidigungsarbeit führten dazu das sich die Karlsruher auf 6 Punkte herankämpfen konnten.

Erst Mitte der 2. Halbzeit besannen sich die Kirchheimer auf ihre Stärken. Verteidigten immer besser und die daraus resultierenden Fastbreaks sorgten wieder für ein sicheres Punktepolster. 69 zu 51 führte man nach dem 3. Viertel.

Munter ging es auch im letzten Viertel weiter. Kirchheim konnte viele Systeme durchlaufen um für die nächsten Spiele gewappnet zu sein und alle  Spieler konnten sich in die Scorerliste eintragen. Mit 85:63 ging die SGK als sicherer Sieger vom Platz.

Am nächsten Sonntag ist man dann zu Gast beim Heidelberger TV in der schönen Helmholz Halle. Das Team hofft bei dem Derby auf zahlreiche Unterstützung. Anpfiff ist um 17:30.

Für die SGK spielten: Werner 25, Heller 24, Iser 9, Ihle 9, Rittinger J. 6, Koch 4, Elmas 3, Neubrandt 2, Jansen 2, Stein 1