Derbysieger! U16 LeiKis gewinnen beim USC Heidelberg

Zuerst miteinander in der JBBL, dann gegeneinander in der Oberliga hieß es Sonntag abend zu ungewohnter Stunde für einige der U16 Jungs.

Der Gastgeber erwischte den besseren Start, traf in der Anfangsphase traumhaft sicher aus allen Positionen und führt nach wenigen Minuten mit 11:4. Dann fanden die Leikis besser ins Spiel, konnten sogar mit 15:16 in Führung gehen. Nun entwickelte sich ein offenen Schlagabtausch, bei dem mal die Eine, mal die andere Mannschaft die Nase ein Stückchen vorn hatte. So wurden dann auch bei einer knappen 34:35 Führung die Seiten getauscht.

Zu Beginn ein Déjà-vu… die Heidelberger trafen aus allen Lagen, die Leikis mit unerwarteten Ballverlusten was die zu diesem Zeitpunkt verdiente 43:37 Führung für die Heidelberger bedeutete. Doch eine Auszeit brachte die Leikis wieder zurück in die Spur, schöne Spielzüge mit Pick-and-Roll mit einem 11:0 Run und die 43:46 Führung waren die Folge. Fünf Punkte war der Vorsprung dann vor den abschließenden 10 Minuten. Die Aufgabe war klar: Jetzt ein paar Punkte drauflegen und sich absetzen.

Gesagt – getan: Schnelles Passpiel, gutes Penetration und zum richtigen Zeitpunkt den Ball zum freistehenden Werfer gekickt 48:59 Stand es damit 7 Minuten vor dem Ende.

Der USC versuchte nun nocheinmal zu kontern, doch auf jeden Korb der Heidelberger folgte auch ein Korb der Leikis, so dass der Vorsprung gehalten werden konnte und am Ende sogar durch ein folge von schönen Fastbreaks auf 58:78 ausgebaut werden konnten.

“Ein gutes Spiel von beiden Mannschaften, ein starkes Spiel von meiner Mannschaft”, so ein stolzer Coach Matthias Stein nach dem Spiel, “jetzt müssen wir schauen, dass wir die Form bis nächste Woche halten, gegen Freiburg haben wir ja noch sowas wie eine Rechnung offen.”

Für die Leikis spielten:

Ben Bierlein 2, Dennis Diala 13, Johann Ducree 2, Justin Fleps 5, Tim Hoffmann 18/1 Dreier, Linus Ihle 14, Valentin König 19, Jan Münch 5/1 und Max Sodomann.