Herren 1 kam mit einem blauen Auge davon

Am späten Sonntag Nachmittag waren die Herren zu Gast in der Karlsruher Waldstadt beim SSC Karlsruhe. Das Hinspiel hatte man klar gewonnen und das schien sich wohl im Kopf der Kirchheimer Herren verankert zu haben.

Etwas zu locker starteten die Kirchheimer in das Spiel, obwohl man schnell mit 8 zu 2 in Führung lag. Danach wurde die Offense allerdings nach und nach unstrukturierter und chaotischer. Spielzüge wurden nicht mehr konsequent gelaufen und zu schnell wurde der eigene Abschluss gesucht.

Das lag wohl auch an der recht aggressiven Verteidigung der Karlsruher die da einen sehr guten Job machten. Immer wieder wurden die Kirchheimer Pässe abgefangen und führten so zu leichten Körben der Gastgeber.

Der Vorsprung war somit schnell verspielt zwischenzeitlich rannte man sogar im 2. Viertel immer einem leichten Rückstand hinterher. Erst kurz vor der Halbzeit besannen sich die SGKler kurzfristig auf ihre Stärken und konnten auf 32 zu 27 verkürzen.

Im 3. Viertel übernahm dann Johannes Rittinger viel Verantwortung. Für die SGK Offensiver wurde es weiterhin sehr schwer gemacht. Aber der kleine Guard schaffte es immer wieder sich seinen eigenen Wurf zu kreieren und erfolgreich abzuschließen.

Dazu kam, dass die Teamdefense der Kirchheimer im Laufe des Spiels immer stärker wurde dadurch schaffte man es die SSCler im Zaum zu halten und das Spiel bis in die Schlussminuten offen zu halten.

In den letzten Minuten zeigten die Gäste dann endlich ihr Können denn alle Spieler waren nun endlich im Spiel angekommen. Hinten stand die Verteidigung wie eine eins, vorne wurden die Anweisungen von Coach Stein erfolgreich umgesetzt und die Würfe fanden den Weg durch den orangenen Ring. Dem 56 zu 49 Auswärtssieg stand nun nichts mehr im Wege.

Nun heißt es für die Kirchheimer sich auf das kommende Wochenende vorzubereiten denn am Samstag empfängt man den Tabellenzweiten aus Viernheim/Weinheim. Die SGK sinnt auf Revanche denn das Hinspiel gab man an die erfahren „Sharks“ ab.

Anpfiff ist um 16:00 diesmal in der „Neuen Halle“. Das Team hofft auf eure zahlreiche Unterstützung.

Für die SGK spielten: Rittinger J. 13, Heller 12, Elmas 8, Werner 7, Sommer 6, Iser 5, Ihle 3, Jansen 2, Stein, Neubrandt, Koch, Ehrmann