basket Ladies 1 nach zweiwöchiger Pause erfolgreich

Nach einer zuletzt zweiwöchigen Pause konnten die „basket Ladies“ Kurpfalz ihren zweiten Sieg in der noch jungen Regionalliga-Saison feiern. Drei gute Viertel reichten den Kurpfälzerinnen aus um die Punkte aus dem Schwabenland zu entführen.

Nach einem sehr guten Start und einer 16:5 Führung für die Kurpfalz Damen, kamen die Gastgeberinnen nach einer Auszeit besser ins Spiel. Punkt um Punkt konnten die Ulmerinnen den Rückstand verkürzen und gingen kurz vor Viertelende mit 21:20 in Front. Im weiteren Spielverlauf wechselte die Führung hin und her und keine Mannschaft konnte sich einen größeren Vorsprung erspielen. Mit 37:33 ging es in die Halbzeit.

Den besseren Start in die zweite Hälfte hatten die Gastgeberinnen. Doch die Spielgemeinschaft schlug zurück und zog in die Verteidigung kräftig an und lies nur noch acht Punkte im dritten Viertel zu. Die Center kontrollierten die Bretter wohingegen die kleinen Positionen Druck auf den Ballvortrag ausübten. Auf ein kurzes aufbäumen der Gastgeberinnen im letzten Viertel, folgte eine konzentrierte Vorstellung der „basket Ladies“ die keinen Zweifel daran ließen, wer heute als Sieger vom Parkett gehen würde, und feierten am Ende mit 66:51 einen verdienten Auswärtserfolg.

Es spielten:

Abt 13/1 Dreier, Fuchshuber 11/1, Wodajo 10/ 10 Reb, Matz 7/1 Dreier, Klähn 7, Zöckler 6/1, Würth 5/1, Diala 4, Frei 3/1,

Wie geht´s weiter: Die „basket Ladies“ spielen am kommenden Samstag gegen die Mannschaft aus Sandhausen. Die „Wild Bees“ ließen zuletzt mit einem Sieg gegen Freiburg aufhorchen und werden zu einem spannenden Derby erwartet. Vor allem die US Amerikanerin D.L. Weldon (aktuell Top Scorer der Regionalliga mit knapp 27 Punkten pro Partie) verleiht den Sandhäuserinnen Flügel. Sprungball ist um 20 Uhr in der Sportparkhalle in Leimen.