U16wJRL: Knappe Niederlage gegen Ludwigsburg

Sie waren viel gerannt, hatten stark gekämpft und sich bis zum Ende nicht aufgegeben, aber dennoch reichte es für die Spielerinnen des U16w-Kooperationsteams letzten Samstag nicht, um ihr Auswärtsspiel gegen das ausgeglichene Team von BG Ludwigsburg für sich zu entscheiden. Auf Seiten der BGRN Sophomores fehlte es – v.a. in der ersten Halbzeit – an der nötigen Härte und Konsequenz in der Verteidigung sowie an Abgeklärtheit und Cleverness im Angriff.

Symptomatisch der Einstieg ins Spiel: Während Ludwigsburg gleich mit zwei raschen Treffern punkten konnte, blieb der erste Korbleger der Basket-Girls erfolglos. Dennoch entwickelte sich im ersten Spielabschnitt schnell ein offener Schlagabtausch zwischen den beiden Teams. Auf beiden Seiten suchten und fanden die Spielerinnen immer wieder den Weg durch die Abwehrreihen direkt zum Brett. Dabei zeigten sich die Gastgeber treffsicherer, aber auch Foul-anfälliger in der Defense. Die Kurpfälzerinnen hielten mit einer guten Trefferquote von der Freiwurflinie und zwei erfolgreichen Dreierwürfen dagegen. Zur Viertelpause stand es 15:12 für Ludwigsburg und noch in der 15.Minute schien das Spiel beim Stand von 20:19 noch völlig offen. Dann aber kam es bei den Basket-Girls durch Unsicherheiten und einfache Fehler vermehrt zu Ballverlusten, die reaktionsschnell und effektiv von ihren Gegenspielerinnen für erfolgreiche Fast-breaks genutzt wurden. So konnte sich das Ludwigsburger Team bis zur Halbzeitpause eine komfortable 12-Punkte-Führung erspielen (39:27).

Dass sie sich nicht kampflos ergeben würden, zeigten die Gäste in der zweiten Halbzeit der Partie. Aggressiver in der Verteidigung und wieder besser im Zusammenspiel gelang es ihnen, sich bis zur 23. Minute wieder auf 6 Punkte heran zu kämpfen. Die spielerische Dominanz der Ludwigsburger war gebrochen. Doch immer wieder verhinderten unglückliche Entscheidungen, Nachlässigkeiten in der Defense oder einfach nur Wurfpech der Basket-Girls eine echte Wende im Spiel. Zu oft landeten schon erobert geglaubte Bälle doch noch in den Händen ihrer Gegner. Und so lagen sie am Ende des dritten Viertels immer noch 11 Punkte zurück (56:45). Im letzten Spielabschnitt wechselten sich Licht und Schatten auf beiden Seiten weiterhin rasch ab. Obwohl es dem Kooperationsteam nun wiederholt gelang, die Gastgeberinnen massiv unter Druck zu setzen und deren weite Pässe abzufangen, konnten sie nicht genug Punkte sammeln, um den sich abzeichnenden Sieg der Ludwigsburger nochmal ernsthaft zu gefährden. Ihr bis in die letzte Minute bestehender Kampfgeist blieb leider unbelohnt. Am Ende gewann BG Ludwigsburg mit 66:57 gegen die BGRN Sophomores. Nun stehen BG Ludwigsburg, BGRN Sophomores und VfL Waiblingen punktgleich auf den Tabellenplätzen 3 – 5 der U16w-Regionalliga.

Es spielten: C. Bachmann (2), A. Bardroff (2), M. Diala (24), S. Feilhauer (13), C. Harslem, F. Kirsch, M. Kleinhans (2), A. Kratz (8), M. Spengel (2), M. Tewes (4)

Am 01.02. um 12.00 Uhr wird das Kooperationsteam sein nächstes Heimspiel gegen die BBU 01 Ulm in Heidelberg (ISSW alt) bestreiten und hofft, sich mit einem Sieg gut vorbereiten zu können auf die noch bevorstehenden Begegnungen mit den Teams der Tabellenspitze.