Weekend Wrap-Up 18./19. Januar

Am Samstag standen wieder Spiele für die Oberliga Herren und die Regionalliga Damen an. Während die Damen eine „vermeidbare Niederlage gegen den MTV Stuttgart einstecken“ mussten (Nachbericht hier) konnten die Herren das Derby gegen den Heidelberger TV mit 56:51 gewinnen. Jakob Werner, Flo Iser und Rückkehrer Martin Rittinger scorten zweistellig. Auch die Landesliga Herren siegten in ihrem Heimspiel. Gegen Vierheim/Weinheim stand es am Ende 71:60. Die Grundlage für den Sieg legte das Team um Coach Stefan Natto im zweiten Viertel, das mit 21:08 klar an die Hausherren ging.

Einen knappen Sieg konnten die bLK2 gegen Ettlingen feiern. Mit nur einem Punkt Führung ging es in den Schlussabschnitt, welcher dann mit 14:05 deutlich gewonnen wurde, sodass am Ende ein 51:41 Sieg auf dem Scoreboard stand. Den kompletten Nachbericht gibt es hier.
Auch die Damen 4 konnten ihr Heimspiel siegreich gestalten. Vor allem Centerspielerinn Katja Schneider brillierte mit 21 Punkten im 67:34 Sieg gegen Viernheim. Damit bleiben die bLK4 ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz der Landesliga Frauen. Die zweite Landesliga Damen Mannschaft musste leider trotz einer Aufholjagd in der zweiten Hälfte eine 44:53 Niederlage gegen Mannheim einstecken. Den kompletten Nachbericht gibt es hier.

Nach dem gelungenen Einstieg mit dem Sieg im ersten Rückrundenspiel am letzten Wochenende mussten sich die basket Girls in der U16wJRL trotz eines großen Kampfes mit 66:57 in Ludwigsburg geschlagen geben. Auf Seiten der BGRN Sophomores fehlte es – v.a. in der ersten Halbzeit – an der nötigen Härte und Konsequenz in der Verteidigung sowie an Abgeklärtheit und Cleverness im Angriff. Den kompletten Nachbericht gibt es hier.

Neben einem Turnier in Speyer hatte die U12w auch ein reguläres Ligaspiel. 54:36 hieß es am Ende für die Mädels gegen Eppelheim.
Für die U12.2 Jungs in der Bezirksliga gab es genau wie für die U16 OL keinen Sieg. Beide Mannschaften verloren ihre Auswärtsspiele in Ziegelhausen bzw. beim USC Heidelberg. Trotz eines sehr starken Starts musste sich auch die U14 OL im Platzierungsspiel gegen Karlsbad geschlagen geben.