Miriam Diala für den U16w National Kader nominiert!

Anfang Oktober fand das jährliche Bundesjugendlager des DBB in Heidelberg statt. Dabei treffen Deutschlands größte Nachwuchstalente aufeinander und spielen in ihren jeweiligen Landesauswahlen gegen die anderen Landesverbände. Beobachtet werden die jungen Basketballer und Basketballerinnen dabei von den Bundestrainern/-innen, die am Ende auch die Nominierungen für die Nationalmannschaften vornehmen. Dieses Jahr durften mit Ayana Kratz und Miriam Diala gleich zwei Kirchheimer Jugendspielerinnen, die auch schon in den Damenmannschaften der basket Ladies Kurpfalz spielen, für die SG Südwest an der Sichtung teilnehmen. Die Freude war groß, als Miriam am Ende des Bundesjugendlagers für den U16w Nationalkader nominiert wurde.

 

Hallo Miriam! Herzlichen Glückwunsch zur Nominierung! Wie geht es jetzt weiter? Stehen schon die ersten DBB-Maßnahmen an?

Dankeschön! Im November wird schon der Nominierungslehrgang mit den 36 gesichteten Mädchen aus den Jahrgängen 2005/06 stattfinden.

Deine Nomminierung erfolgte am Ende des Bundesjugendlagers 2020. Was passiert alles beim Bundesjugendlager und wie sieht ein typischer Tag aus?

Am ersten Tag des Bundesjugendlagers drehte sich alles um die verschiedene Tests (Athletik, Reaktion, Konzentration…). Dazu wurden noch Daten wie Körpergröße, Gewicht, Sitzhöhe und Armspannweite von jeder Spielerin und jedem Spieler übernommen. Aufgrund der Corona Situation hatten wir dieses Jahr nicht so viele Spiele aber dafür nochmal die Chance uns in zwei Trainingseinheiten den Bundestrainer/-innen zu präsentieren.

Mit der SG Südwest hast du dir zusätzlich noch den Turniersieg sichern können. Welche weiteren Highlights gab es beim BJL?

Ich finde, dass jeder Tag, jedes Spiel und jede Trainingseinheit ein Highlight waren. Es hat so viel Spaß gemacht mit den SG Südwest Mädels. Es war so schön zu sehen, dass jeder so viel Spaß, Leidenschaft und Ehrgeiz hatte wie man selbst. Ich habe in den ganzen zwei Jahren Vorbereitungszeit so viele neue Leute kennengelernt, die einen großen Einfluss auf mich hatten und das ist auf jeden Fall eine Erfahrung die ich nie vergessen werde.

Neben dir hat mit Ayana Kratz noch eine weitere SGK/bLK Spielerinn erfolgreich am BJL teilgenommen. Welche Vorteile hat es sich schon seit Jahren zu kennen und gemeinsam in der Landesauswahl zu spielen?

Ich glaube der größte Vorteil ist, dass wir uns auf dem Spielfeld „blind“ vertrauen. Ich weiß, was Ayana in gewissen Situationen von mir erwartet und Ayana auch was ich von ihr erwarte.

Zu den besten Spielerinnen deiner Altersklasse in ganz Deutschland zu gehören ist eine Auszeichnung, die zeigt, dass du im Basketball noch weit kommen kannst. Was möchtest du im Basketball noch alles erreichen?

Das ist eine einfache Frage, da ich mir darüber schon seit ca. einem Jahr Gedanken mache. Mein Ziel ist es ein College Stipendium zu erhalten.

Dafür wünschen wir Miriam viel Erfolg!